Surinam ist ein kleines Land im Norden von Südamerika, nur halb so groß wie Deutschland. Es hat weniger als 600 000 Einwohner und beheimatet eine Vielzahl an ethnischen Gruppen, Sprachen, Kulturen und Religionen.

Die Mehrheit der surinamischen Bevölkerung stammt von Einwanderern aus drei Kontinenten ab: Afrika, Asien und Europa. Trotz der unterschiedlichen Herkunft und Prägung seiner Bevölkerung konnte das Land in der Vergangenheit fast alle Konflikte friedlich lösen.
Surinam ist ein tropisches Land mit einem noch weitgehend intakten Regenwald. Große Meeresschild-kröten legen ihre tennisballgroßen Eier an den Sand-stränden von Galibi und Matapica ab. Die großartige Natur ist jedoch bedroht. Durch ihre Ausbeutung wird die Lebensgrundlage vieler Menschen in Surinam zerstört.